Rosie Cordsen-Enslin
Die Autorin wurde 1944 in La Serena (Chile)
als Kind deutscher Eltern geboren.
Schon als Zehnjährige schrieb sie ihre ersten Gedichte auf Spanisch.
Sie studierte Anglistik an der Chile-Universität und unterrichtete
Fremdsprachen bis zu ihrer Auswanderung 1973 nach Deutschland.
Ihre ersten Gedichte erschienen auf Spanisch in einem Lyrikband
unter dem Titel "Anoranzas".
Ihre Erzählungen wurden später unter "Vida de batracio" (Froschleben)veröffentlicht.
Außerdem schrieb sie zahlreiche Artikel und Prosastücke
für spanische Zeitschriften und Tageszeitungen.
Seit 1973 lebt sie in Deutschland.
Als diplomierte Englischlehrerin unterrichtete sie an Sprachinstituten und privat,
arbeitete jedoch überwiegend als Fremdsprachensekretärin.
Heute konzentriert sie sich auf die Erfindung von Kurzgeschichten,
Gedichte und Limericks auf Deutsch.
So auch im aktuellsten Sammelband "Heiteres und Skurriles
in Versen und Prosa", erschienen 2008 beim Verlag Buch+Bild.
Ihr Mann, Walter Enslin, hat die Illustrationen zu den Limericks entworfen und ausgeführt.
Die Eheleute präsentieren das gemeinsame Buch mit musikalischen Einlagen
aus der südamerikanischen Folklore.
Gegenwärtig beteiligt sich Rosie Cordsen-Enslin an den literarischen
Aktivitäten des "Forum Literario" im KHG (Uni J.W.Goethe, Campus West)
und des Karbener LiteraturTreffs e.V. in Karben.
Ihr neuestes Buch "Eine Spur von Abenteuer"
enthält amüsante Reiseerzählungen.